Skip to main content

Brasilianischer Kaffee: Test & Vergleich (09/2022) der besten Kaffees aus Brasilien

Brasilianischer Kaffee wird für Kaffeeliebhaber und Kaffeehändler immer interessanter. Die Anbaugebiete erstrecken sich über das ganze Land. Von den 26 brasilianischen Staaten bauen 17 Kaffeepflanzen an. Dabei handelt es sich nicht nur um die am besten bekannten Sorten Arabica und Robusta, sondern auch um viele Spezialitäten.

Es gibt Sorten, die nicht einmal außerhalb des Landes gelangen, weil sie so beliebt sind bei den Einheimischen. Der Kaffeeverbrauch ist in Brasilien enorm hoch. Wenn man bedenkt, dass Brasilien seit über 150 Jahren als weltweit größter Kaffeeproduzent gilt, dann wundert man sich darüber eigentlich nicht. Kaffee aus Brasilien ist für Baristas und andere Kenner eine besondere Gelegenheit zum Genießen.

brasilianischer kaffee

Brasilien gilt seit über 150 Jahren als weltweit größter Kaffeeexporteur.

Wie schmeckt brasilianischer Kaffee?

Es gibt in Brasilien sehr viele verschiedene Kaffeesorten. Man kann also bei den Sorten auch ganz seltene Aromen finden, die man von den Kaffeesorten aus dem Supermarkt nicht kennt. Die Vielzahl an Aromen kann man leicht einschätzen, wenn man die unterschiedlichen Sorten probiert. An der Küste des Landes bekommen die Bohnen etwas Aroma von den Meeresbrisen, während man bei manchen alten Bourbon Sorten einen milden und gleichzeitig würzigen Geschmack findet.

Einen eher medizinischen Geschmack hat die Sorte Rio, die in Brasilien sehr gern konsumiert wird. Man kann nicht generell sagen, wie brasilianischer Kaffee schmeckt. Die Aromen der Bohnen sind so vielfältig, dass jede Sorte und jedes Anbaugebiet andere Nuancen im Geschmack bietet. Beschrieben wird der Kaffee aus Brasilien meist mit schokoladigen und nussigen Noten, die aber variieren. Man kann bei seltenen Sorten sogar Aromen wie Feige, Kiwi, Mango, Trauben oder Aprikose erleben.

Wo wird Kaffee in Brasilien angebaut?

In Brasilien bauen viele Farmer Kaffee an, in kleinen oder sehr großen Unternehmen. Entlang der Küste befinden sich Anbaugebiete in den Gegenden von Bahia und Rondônia mit Robusta Pflanzen, während die meisten Bauern die Sorte Arabica bewirtschaften. Ungefähr 77 Prozent der Ernte besteht aus Bohnen der Sorte Arabica.

Die Hauptanbaugebiete liegen in den Regionen Espirito Santo, São Paulo, Minas Gerais und Paraná. Genau zwischen den Punkten Rio de Janeiro, Belo Horizonte und São Paulo ist das berühmte Ciclo do Café zu finden, wo die Kaffeepflanzen die besten Bedingungen haben. Aber auch das südlichere Gebiet von Paranà bringt reiche Kaffeeernten hervor.

Fairtrade Import von brasilianischem Kaffee

Es wurden zahlreiche kleine Verträge mit brasilianischen Bauern abgeschlossen, die unter dem Siegel Fair Trade ihre Waren in Europa verkaufen. Trotzdem bieten diese Initiativen noch nicht genug Rückhalt für die Mehrzahl der Kaffeeanbauer. Ein Paradebeispiel ist der Kaffeeproduzent Moema, der vom Anbau bis zur Verpackung alle Produktionsschritte in Brasilien ausführen lässt und den dortigen Erzeugern so bis zu zehnmal mehr Einkommen für den erzeugten Kaffee bietet.

Wann erfolgt die Ernte von brasilianischem Kaffee?

Die Haupternte beim Kaffee aus Brasilien erfolgt je nach Anbaugebiet in der Zeit von Mai bis in den Oktober hinein. Dabei werden die Kaffeekirschen in den großen Farmen unabhängig vom Reifegrad maschinell von den Bäumen geschüttelt und dann von den Maschinen nach Reifegrad sortiert.

Mit elektrischen Geräten wird in kleineren Farmen ein ähnlicher Effekt erzielt. Die Kaffeekirschen werden dann auf großen Flächen aus Beton mehrere Tage an der Luft getrocknet, bevor sie maschinell nachgetrocknet werden.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Bramor® (@bramor_)

Welcher Kaffee kommt aus Brasilien?

Brasilianischer Kaffee mit seinen weltbekannten Sorten Brazil Conilon, Brazil Santos, Brazil Bourbon und Brazil Lagoa wird weltweit gehandelt und geschätzt.

Brazil Santos

Brazil Santos ist ein brasilianischer Kaffee, der sich mit fruchtiger Süße von anderen Sorten abhebt. Er ist mild, elegant und trotzdem im Ausdruck sehr intensiv.

Brazil Bourbon

Brazil Yellow Borbon ist ein brasilianischer Kaffee, der sich mit Aromen von dunkler Schokolade und braunem Zucker einprägt. Er ist vollmundig weich und wird im Abgang mit Nuancen von Vanille und gebrannten Nüssen wahrgenommen.

Brazil Conilon

Brazil Conilon ist ein brasilianischer Kaffee aus den Robusta Bohnen, der mit einem fast säurefreien Geschmack überzeugt. Er hat Aromen von Macadamia, Nüssen, Vanille und Honig im Abgang.

Brazil Lagoa

Brazil Lagoa ist ein brasilianischer Kaffee, der weich wirkt und mit Aromen von Schokolade und Karamell begeistert. Er ist würzig und im Abgang erinnert er an Beerenaromen.

kaffee brasilien

In Brasilien gibt es zahlreiche Kaffeesorten.

Wo kann man brasilianischen Kaffee kaufen?

Brasilianischer Kaffee ist sehr häufig in Angeboten im Internet zu sehen. Man kann ihn einfach online bestellen bei roastmarket.de, bei brazil-latino.de oder bei Amazon. Die Sorten sind aber auch bei Tschibo in den Filialen im Angebot und in verschiedenen Kaffee-Spezialitäten-Shops. Brasilianischer Kaffee ist ebenfalls in den Fair Trade Läden zu haben.

Fazit

Brasilianischer Kaffee ist eine Spezialität, die sehr viele Facetten hat. Man kann die verschiedenen Sorten genießen und wird immer neue Nuancen in den Geschmacksrichtungen erleben. Der bei den Einheimischen beliebte Cafezinho wird traditionell in kleinen Tassen serviert und ist an jeder Ecke in Brasilien zu haben.

In Deutschland bekommt man die Feinschmeckerkaffees leider nicht in der ganzen Breite der Auswahl zu kaufen. Aber es gibt Spezialitätenläden, die einige Sorten vorhalten. Brasilianischer Kaffee bietet viel Abwechslung und sehr überraschende Geschmacksnoten für jeden Kaffeefreund.

Weiterführende Webseiten

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-brasilien-kaffee-ro%c3%a7a-idiot-3509742/
  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-bohnen-ger%c3%b6stet-trinken-707606/

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 um 05:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API