Kaffee kochen ist nicht schwer,
und doch misslang es dir bisher?

Kein Grund, für immer zu verzagen,
 einfach den Netz-Barista fragen!

Für das Kaffeekochen gilt, was schon die Hip-Hop-Band „Fanta4“ in ihrem Song „Einfach sein“, wenn auch in anderem Zusammenhang, feststellte: „Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht.“ Bestes Beispiel ist der Filterkaffee. Man nehme einfach etwas Kaffeepulver, gebe es in einen Filter von Melitta, setze diesen auf eine Kanne, bringe Wasser zum Sieden, übergieße das Kaffeepulver mit dem sprudelnd kochenden Wasser und schon ist alles gut und genau richtig – so der Irrglaube. Oder meinst du wirklich, es würde reichen, die auf diesem Weg entstandene schwarze Flüssigkeit in eine Tasse zu füllen, um einen Kaffee mit köstlichem Aroma vor dir stehen zu haben, der dir beim Trinken maximalen Genuss bereitet?

Ist das Kunst oder kann man das trinken? Kaffee, Espresso & Latte Art.

Frag einmal den Besitzer einer Moccamaster Filter Kaffeemaschine oder einer French Press Kanne. Er wird dir sagen: Kunstgenuss! Beim Kaffeekochen kann vieles schiefgehen, angefangen bei der Qualität der Bohnen über das Wasser – du solltest nicht jedes Wasser verwenden, das aus der Leitung fließt – bis hin zur Wahl der Zubereitungsmethode. Die Möglichkeiten sind schier unendlich: Filterkaffee, Kaffeepulver, ganze Bohnen und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es die kleinen Tipps und Tricks der Verfeinerung, zum Beispiel mit köstlichem Monin Sirup, der einen einfachen Kaffee in ein wahres Wunderwerk verwandelt. Aber nicht verzagen, Übung und etwas Kaffeewissen machen auch in diesem Metier letztlich den Meister.

Kaffee kochen: Wasser marsch!

Du winkst ab, willst du dir das Lesen diverser Artikel und Ratgeber ersparen? Willst lieber gleich praxisnah mit Kaffee durchstarten, anstatt dich bei der Theorie zu langweilen? Moment: Aus diesem Grund haben wir für dich etwas Nettes zum Thema Kaffee vorbereitet und stellen dir ein unschlagbares innovatives Tool zur Kaffeezubereitung zur Verfügung! Hier erlernst du die Basics: Kaffee kochen für viele genüssliche Kaffeepausen am PC. Und eine üppige Portion Kaffeewissen über Melitta, Filter & Co hinaus servieren wir dir gratis dazu. Na also, geht doch!

Mit dieser Kaffeemaschine entdeckst du die virtuelle Dimension der Kaffeezubereitung

Auf netzkaffee.de kannst du spielend leicht einen perfekten Kaffee und Espresso nach dem anderen zubereiten – heiß, stark und belebend. Dank der hochwertigen Kaffeemühle erwischst du garantiert immer den besten Mahlgrad für selbstverständlich frisch auf den Punkt geröstete Kaffeebohnen. Nur wenige Mausklicks entfernt wartet dein Kaffee. Aber erst startest du die Kaffeemaschine. Wenn sie schnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen, klingt das ohne Frage wie ein zart gemaunztes Coffee to go. Das wohlige Schnurren der Espressomaschine ruft stante pede unseren professionellen Barista mit italienischen Wurzeln aus der Küche, der wissen will, ob du in Sachen Kaffee auch alles schön richtig machst. Er unterstützt dich und spornt dich zu Höchstleistungen beim Kaffee kochen an! Er ist in der Welt des Kaffees zu Hause, ihm kann niemand das Wasser reichen – verlass dich einfach auf sein Know-how beim Thema Kaffee! Bist du ein absoluter Anfänger, der noch nie Kaffee gekocht hat, dann schau dir am besten erst einmal den Artikel mit unserer Anleitung an. Bist du schon viele Jahre dabei und möchtest deine Fähigkeiten einfach nur noch online perfektionieren, tu dir keinen Zwang an und leg sofort los. Du wirst es instinktiv richtig machen, auch wenn Netzkaffee neu für dich ist.

Die Magie des Kaffees: Kaffeepausen für Fortgeschrittene

Wir geben zu, unser Barista könnte sich beim Kaffee ein wenig mehr um Abwechslung bemühen. Immer nur Kaffee und Espresso mit und ohne Milchschaum, das kann es doch nicht gewesen sein. Was ist zum Beispiel mit Eiskaffee, kann er den nicht auch mal eben aus der Küche zaubern? Natürlich mit leckerem Monin Sirup garniert, mit Schirmchen und Strohhalm verziert und im Glas serviert. Oder was ist mit einem echten Irish Coffee mit Whiskey, sündhaft leckerem Kaffee mit Cognac, Kaffee auf französische Art, süßem türkischen Kaffee oder dem kanarischen Kaffee Barraquito? Hier stößt der Netzkaffee leider an seine Grenzen, denn obwohl wir mit Engelszungen auf ihn einreden und ihn immer wieder fragen, bleibt unser Barista beim Kaffee stur. Er weigert sich mit Händen und Füßen, über den Rand des italienischen Stiefels hinauszuschauen. Das alles ist für ihn kalter Kaffee, nix gut, schließlich sieht er sich als ein Verfechter der traditionellen Kaffees. Kaffee gehört für ihn in italienischer Reinkultur in die Tasse so wie nur frisch geröstete Kaffeebohnen in die Kaffeemühle gehören, basta! Wenn du etwas anderes trinken möchtest als italienischen Kaffee, dann musst du den PC ausschalten und an der Espressomaschine in deiner Küche, in der nächsten Eisdiele oder in der Kaffeebar dein Glück versuchen.